12.11.07

DATANZDA Konzepte 08

"Unser Kopf ist rund, damit unser Denken die Richtung wechseln kann."
Francis Picabia


Die Veranstaltungen finden an 7 Terminen im Jahr im P3 (Gessnerallee) oder "anderswo" statt.


In der Reihe Interaktiv werden Konzepte ausgewählt, welche die Interaktion zwischen dem Publikum und den Performern thematisieren. Für diese "live acts" steht eine klare Idee für eine Handlung im Vordergrund. Die Aufführung selbst wird zur Umsetzung und spontanen Interaktion zwischen Idee, Performer und Zuschauer. Diese Aktionen brauchen genau definierte Konzepte aber nicht unbedingt eine lange Probenzeit. Die spontane Kommunikation mit dem Zuschauer und die Sensibilisierung für den Moment stehen im Vordergrund.

In Solo in Grenzen werden eigenwillige Performance-Konzepte eingeladen, die sich aus unterschiedlichen Blickwinkeln mit dem Thema Begrenzung befassen. Nach der Auseinandersetzung mit der räumlichen Begrenzung bei "Solo in Grenzen 1–4" werden nun Emotion und Identität in den Fokus rücken.

Transdiskurs thematisiert Mischformen und die Kommunikation zwischen einem Genre und einer spartenfremden Disziplin. So wird einerseits das Zusammenspiel von Performenden mit unterschiedlichen Medien (Schauspiel, Musik, Bildende Kunst, Film/Video) fokussiert. Andererseits treffen "Bühnenkunst" und "Nicht-Bühnenkunst" aufeinander. Was hat Tanz mit Sport und Performancekunst mit den Aktionen eines Metzgers zu tun? Wissenschaftliche Vorträge und moderierte Diskussionen runden die Abende ab.

In Anderswo macht sich DATANZDA auf die Suche nach einem anderen Raum und einer Zusammenarbeit mit anderen Spielorten; Rote Fabrik, Perla Mode Galerie ...
Die Idee ist es, andere Orte mit dem "DATANZDA -Virus" zu infizieren und an ungewohnten Spielorten zu performen.

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home

eXTReMe Tracker
private Krankenversicherungen